Deutsche Frauen kaufen gern online Mode

25.01.2008

Eine aktuelle Studie der EIAA (European Interactive Advertising Association) zum europäischen Online Shopping Verhalten, kommt zu einem spannenden Ergebnis:

Der Einkaufsbummel im Internet ist unter deutschen Frauen bereits genauso beliebt wie die Shoppingtour durch die Lieblingsgeschäfte der Stadt. Vor allem bei Fashionartikeln liegen die Online-Boutiquen im Internet voll im Trend: Nahezu jede zweite deutsche Online-Shopperin (44 Prozent) kauft ihre Kleidung mittlerweile im Netz. Damit gehören Modeprodukte neben Büchern (55 Prozent) zu den beliebtesten Einkaufsartikeln der deutschen Internetnutzerinnen…

Deutsche Online Shopper sind im europäischen Vergleich führend und werden nur von den Briten geschlagen. Beim Warenkorb liegen sie aber mit 558 EUR, innerhalb von 6 Monaten, etwas unter dem eurpäischen Schnitt von 747 EUR . Hier sind neben UK (1.195 EUR), vor allem die skandinavischen Länder Norwegen (1.203 EUR) und Dänemark (1.170 EUR) führend.

Nach Elektronikartikeln, Büchern und Urlaubsreisen, sind bei den Deutschen besonders Modeartikel gefragt. Auch im europäischen Vergleich zählt Mode auf Platz 5 zu den Topartikeln und auch Möbel sind unter den Top 16 zu finden. Beide Sortimente sind auch Schwerpunkte des Angebotes von smatch.com.

EIAA Studie 01/2008

(Quelle: Kurzfassung des EIAA Online Shopping Reports 2008)


» Go to media feedback

Digital Life Design

Digital Life Design – Uploading the 21st Century, was genau verbirgt sich hinter diesem Titel?

Martha Stewart – die amerikanische Ikone für Home und Living, Bjarke Ingels – ein junger, visionärer Architekt aus Kopenhagen, Jimmy Wales – Gründer von Wikipedia, Pim Betist – Gründer der Musikplattform sellaband.com, der brasilianische Erfolgsautor Paulo Coelho, Rene Obermann – CEO der Deutschen Telekom, um nur ein Teil der Referenten der Konferenz zu nennen. Die Gesamtübersicht aller Referenten gibt es hier. Diese Auswahl zeigt auch die breite Themenausrichtung der DLD.

Zu meinen Highlights gehörte auf jeden Fall die Diskussion zwischen Jason Calacanis (Mahalo) und Jimmy Wales (Wikia Search), die “gegen” Google angetreten sind, um mit Hilfe der Nutzer die Suche im Netz besser zu gestalten. Sehr interessant auch die Kommentare von Marissa Mayer von Google…

Mich hat gefreut, dass neue, spannende Konzepte aus den Vereinigten Staaten wie z.B. die neue Shopping-Community mydeco.comvorgestellt wurden. Die Entwicklung derartiger Konzepte ist für mich ein weiteres positives Zeichen, dass Social Shopping im Bereich “Living” zunehmend an Bedeutung gewinnt.

Ich bin zur DLD gefahren, um interessante, kreative Leute zu treffen, neue Konzepte und großartige Ideen aus unterschiedlichsten Bereichen mitzunehmen.

Drei Tage DLD – mein Fazit hierzu: sehr spannende Gespräche, interessante Pannels und eine Menge Ideen für smatch.com. Die DLD war wirklich eine internationale, großartige und inspirierende Konferenz!


» Go to media feedback

“Online-Handel” 2008

Das Team von smatch ist Ende Januar zu Gast auf der Fachkonferenz “Online-Handel 2008″ in Wiesbaden. Dort werden wie jedes Jahr die Trends und Perspektiven des Jahres diskutiert.

Wer sich mit uns treffen möchte, meldet sich am besten unter bjoern@smatch.com bei uns. Wir sind am 30.01. und am 31.01. vor Ort.


» Go to media feedback
  • Blogs

    • Stilzeug

        Hamburg, 24.07.2013: Die shopping24 internet group baut ihre Kooperation mit RTL interactive ... » more

    • Stilzeug

      Studenten sind wissbegierige Geschöpfe. Das kommt dem eCommerce gelegen, denn nur wer up-to-date ble... » more

    • Stilzeug

          Kreativität steht im Vordergrund der Adobe „Creative Days“. Der Tour-Auftakt für den d... » more